OmniAccess Wireless LAN-Accesspoints

 

Alcatel-Lucent OmniAccess™-Accesspoints (APs) sind platzsparend und leicht. Zudem lassen sie sich flexibel und sicher u. a. an der Wand, in Schränken, auf dem Schreibtisch und an der Decke installieren. Dank Antennendiversität ist durch den Einsatz von Doppel-Rundstrahlantennen immer eine optimale Signalübertragung gewährleistet.

Dank der nahtlosen Interaktion mit Alcatel-Lucent OmniAccess Wireless LAN (WLAN)-Switches/-Controllern stellen Alcatel-Lucent OmniAccess-Accesspoints leistungsstarke WLAN-Lösungen für Unternehmen dar. Alcatel-Lucent OmniAccess-APs haben eine verlängerte Lebensdauer, da sie sich über jedes L2/L3-Netz selbstständig mittels Discovery konfigurieren, wodurch Funktions- und Standard-Upgrades zum Kinderspiel werden.

Drei Accesspoint-Typen sind erhältlich:

  • Abhängige Accesspoints
  • Remote Accesspoints
  • Instant Accesspoints

Abhängige Accesspoints

Bei den Alcatel-Lucent OmniAccess-Accesspoints handelt es sich um APs der Enterprise-Klasse, die ein breites Funktionsspektrum unterstützen, darunter Verbindungen zu kabelgebundenen und kabellosen Infrastrukturen sowie Funküberwachung/Erkennung und Verhinderung von Netzangriffen. Diese Accesspoints stellen sichere benutzerorientierte Netzdienste und -anwendungen bereit. Sie benötigen einen WLAN-Switch/-Controller und Softwarelizenzen.

Remote Accesspoints

Bei den Alcatel-Lucent OmniAccess-Remote Accesspoints handelt es sich um Remote APs der Enterprise-Klasse, die ein breites Funktionsspektrum unterstützen, darunter Verbindungen zu kabelgebundenen und kabellosen Infrastrukturen sowie Funküberwachung/Erkennung und Verhinderung von Netzangriffen. Diese Remote Accesspoints stellen entfernten Zweigstellen sowie Heim- und Telearbeitern benutzerorientierte Netzdienste und -anwendungen zur Verfügung. Sie benötigen einen WLAN-Switch/-Controller und Softwarelizenzen.

Instant Accesspoints

Alcatel-Lucent OmniAccess Instant-Accesspoints virtualisieren die Alcatel-Lucent OmniAccess Mobility Controller-Funktionen bei 802.11n-Accesspoints (APs) und schaffen so ein umfassendes Wireless-LAN (WLAN) der Enterprise-Klasse mit dem günstigen Preis und der Einfachheit eines Wi-Fi-Netzes für Einsteiger. Ein WLAN-Switch/-Controller ist nicht erforderlich und Softwarelizenzen sind nicht enthalten.

Vorteile: OmniAccess Wireless Access Points

  • Mit dem Virtual WLAN-Switch/-Controller kann jeder IAP die Funktion des Controllers übernehmen, sodass ein dedizierter Controller nicht erforderlich ist.
  • Die automatische Auswahl des WLAN-Switches/-Controllers mit redundanter Absicherung bietet Benutzerfreundlichkeit mit unterbrechungsfreier Redundanz.
  • Die Bereitstellung des ersten IAP mit nur einem Tastendruck über Funk sowie die automatische Erkennung und Konfiguration neuer IAPs vereinfachen die Implementierung neuer und den Ausbau bestehender Netze. Ermöglicht die Einrichtung des gesamten IAP-Netzes innerhalb von 5 Minuten nach der Konfiguration des ersten IAP.
  • OV3600 Air Manager kann mehrere OmniAccess Instant-Netze zentral und sicher verwalten, um Hunderte entfernter Standorte zu betreiben und dabei Echtzeittransparenz von Nutzern, mobilen Geräten und WLANs zu bieten.
  • Das Re-Imaging von Instant APs zu Campus-APs bietet Investitionsschutz, da dieselben APs verwendet werden können, um Erweiterungen des Netzes vorzunehmen und neue Anforderungen zu erfüllen.
  • Hochgeschwindigkeitsfunk mit einem Durchsatz von bis zu 300 Mbit/s. Bessere Reichweite im Vergleich zu 802.11a/b/g-Technologien. Abwärtskompatibilität zu 802.11a/b/g Wi-Fi®-Clients.
  • Arbeitet mit vorhandenen 802.3af-kompatiblen PoE-Geräten. Überholung der PoE-Infrastruktur nicht erforderlich.
  • Wesentlicher Bestandteil der OmniAccess Wireless-Produktfamilie, mit der unternehmensweite Hochgeschwindigkeits-Funkinstallationen sowie hochleistungsfähige Implementierungen für Zweigniederlassungen und kleine Büros bereitgestellt werden.
  • Unterstützt zentrale Funktionen der Unternehmensklasse, z. B. Adaptive Radio Management (ARM), Funküberwachung über 2,5-GHz- und 5-GHz-Spektrum, Funksicherheitssystem, Call Admission Control (CAC), QoS und längere Akkuleistung für Mobiltelefonsysteme.

Merkmale: OmniAccess Wireless Access Points

  • Virtueller WLAN-Switch/-Controller
  • Automatische Auswahl eines virtuellen WLAN-Switches/-Controllers
  • Bereitstellung mit nur einem Tastendruck über Funk, automatische Erkennung und automatische Konfiguration
  • Zentralisierte Verwaltung von Netzen mit mehreren Instanzen
  • Re-Imaging von Instant APs zu Campus-APs
  • IEEE 802.11n, 2×2 MIMO-Accesspoint (zwei räumliche Datenströme)
  • PoE-Stromversorgung gemäß 802.3af
  • Accesspoint der Unternehmensklasse mit vollem Funktionsumfang

Ihre Ansprechpartner für diese Produkte

Pascal Kick

Projektleiter ITK

Haben Sie Probleme mit diesem Produkt? Kontaktieren Sie bitte einen unserer Spezialisten auf diesem Gebiet. Herr Pascal Kick nimmt gerne Ihre Fragen entgegen.

Thomas Körffer

Vertrieb & zertifizierter Alcatel-Lucent System Spezialist

Wünschen Sie eine Vorführung, Schulung oder Einweisung zu diesem Produkt, oder benötigen Sie technischen Support? Haben Sie vertriebstechnische Fragen?

Herr Körffer nimmt gerne Ihre Fragen entgegen.

Ihre Service-Techniker zu diesem Produkt